FIFA 12: Neues Verteidigungssystem angespielt – Unsere Tipps

Das neue Verteidigungssystem von FIFA 12 ist sehr umstritten. Auch auf unserer Seite wurde schon heiß diskutiert. Jetzt haben wir das neue System, und FIFA 12 im Gesamten, fast 3 Tage lang getestet. Hier unsere Meinung:

Was ist das neue Verteidigungssystem?
Bei FIFA 11 war es noch möglich, mit einer Taste in der Verteidigung einen Computerspieler auf den Gegner zu schicken. Dieser Computerspieler „klebte“ dann am Gegenspieler und griff ihn sogar an. So musste man selbst recht wenig tun, um in der Verteidigung an den Ball zu kommen.

Bei FIFA 12 hat sich dies jetzt geändert. Nicht so stark wie wir zu Anfang dachten, das Spielgefühl hat es aber doch massiv beeinflusst.

Tipps zur neuen Verteidigung
Man kann noch immer einen Computerspieler auf den Gegner schicken, und zwar mit der „Zweiter Spieler Zustellen“ Taste. Diese liegt in den Controller-Einstellungen entweder auf L1 oder L2, je nachdem mit welcher Einstellung, klassisch oder alternativ, ihr spielt.

Hält man nun also die Zustellen-Taste in der Verteidigung gedrückt, sprintet ein eigener, vom Computer gesteuerter Mitspieler, auf den Gegner. Aber: Er stellt den Gegner einfach nur zu, greift ihn also nicht an, nimmt ihm den Ball nicht ab.

Wie spielt es sich mit dem neuen Verteidigungssystem?
In der Praxis hat sich das Spiel, vor allem gegen menschliche Gegner, dadurch wirklich stark geändert. Wir haben längere Zeit gebraucht, um uns daran zu gewöhnen, und nicht bei jedem Angriff offen wie ein Scheunentor dem Gegner den Weg zum Tor frei zu machen.

Hat man sich einmal daran gewöhnt, die Verteidigung nun selbst in die Hand zu nehmen, fällt aber bei näherem Hinsehen auf, dass das Spiel zuerst einmal authentischer wirkt, dem „echten“  Fußball also noch näher kommt.

Beim Spiel gegen menschliche Gegner kommt es aber im Moment noch, wie befürchtet, dazu, dass in den Spielen wirklich viele Tore fallen, wenn zwei wirklich gute offensive Spieler gegeneinander Spielen.
Gut! Wird sich der eine oder andere denken, für uns wirkt es aber im Moment noch eher wie ein Glücksspiel:
„Wer schießt mehr Tore als der Gegner – in der Verteidigung hat man gegen starke Dribbler eh keine Chance“

Was will EA mit dem neuen Verteidigungssystem erreichen?
Sicher will EA noch mehr Realismus in FIFA bringen. Un dadurch mehr Spielspaß für alle, sowohl Dribbelkünstler als auch Taktiker.

Viele PES (Pro Evolution Soccer) Anhänger kritisierten bis jetzt an FIFA ja genau den Umstand, dass man selbst nichts für die Verteidigung tun muss, außer ein Knöpfchen drücken. Bei Pro Evo soll das Ganze viel realistischer gelöst sein.

Fazit: Ist es EA gelungen FIFA 12 realistischer zu gestalten?
Sicherlich ja, aber (bis jetzt unsere Meinung) auf Kosten des Spielspaßes. Zu oft sieht man sich dem Angreifer hinterherhechelnd, weil man wieder mal im falschen Moment die „fairer Zweikampf“-Taste gedrückt hat, und zuerst einmal einen Schritt in die falsche Richtung gemacht hat.

Vielmehr: Wir haben uns jetzt darauf eingeschossen, noch weniger aktiv an der Verteidigung teil zu nehmen, da es fatal ist im Mittelfeld dem Gegner durch eine falsche Bewegung Tür und Tor zu öffnen.
Wir stehen mit unserem Gegner im Raum, immer den Stick eher in Richtung eigenes Tor, und schicken mit der „zweiter Spieler zustellen“-Taste wieder den eigenen Computer auf die Gegenspieler.
Somit ist genau das Gegenteil von dem erreicht, was EA eigentlich wollte: Der Spielspaß hat sich eher vermindert, nimmt man doch jetzt aus Sicherheitsgründen nur noch aktiv an der Offensive, nicht mehr der Defensive teil.

Wie ist Eure Meinung dazu? Schreibt sie einfach in die Kommentare unten.

  • Emi

    das neue Verteidigungssystem ist SCHEISSE !

    FIFA12 ist so nicht schlecht aber neee nicht mit denn scheiss echt

  • Andre Kirchner

    es nervt total dass es ONline nur das taktische gibt….aaaaaah ich dreh durch und bin total enttäuscht

  • Pingback: baschi81 » Blog Archive » Fifa12 – Neuheit Verteidigungssystem()

  • Jonas Frenzel

    ea sollte echt ein patch rausbringen,dass man wie bei fifa 11 verteidigt. Dann kann jeder selbst bestimmen womit er besser klar kommt.

  • Ihr müsst mal in den Einstellungen schauen. MIr hat gestern ein Kumpel erzählt, dass man dort, für den Offline Modus, das alte System wieder einschalten kann. Ich bin aber bis jetzt noch nicht dazu gekommen dies auszutesten.

  • Hiro

    Full ack kann ich da nur sagen! Ich verteidige nur noch mit dem computer da sonst wie du sagtest tür und tor offen steht. Selber versuche ich nur noch die passwege zuzustellen. Mir machts keinen spass mehr da ich schon bei fifa 11 kaum tore schiessen konnte. Jetzt geht überhaupt nichts mehr. Nur noch paar unentschieden, mit glück vllt sieg, ansonsten immer niederlage.

  • bommel

    wäre nett wenn du uns sagen würdest, wie man auf das alte System wieder umstellt Geibi. bei mir ist es so, dass wenn der Gegner den Ball einmal, ich schon gar kein bock mehr hab, weil ich genau weiß das ich den ball erst nach langen abwarten wiederbekomme und meistens hab ich dann Anstoß weil der Gegner wie fast jeden Angriff mit einem Tor abschließt.

    • bommel

      Falls ihr mit dem neuen Verteidigungssystem dem „tactical Defending“ nicht zurechtkommt, könnt ihr das System einfach auf das „Klassische Verteidigungssystem“ ändern. Danach habt ihr das Verteidigungssystem von den vorherigen Fifa-Spielen.

      Wie es geht?

      Zuerst müsst ihr im Menu auf die Controller Einstellungen gehen und dann nach ganz unten scrollen. Dort steht nun „tactical Defending“. Da geht man nun drauf und drückt nach links. Nun muss dort „Klassisches Verteidigen“ stehen und ihr habt das alte Verteidigungssystem wieder.

      • bommel

        habs gefunden ^^

      • Hi Bommel,
        vielen Dank, dass Du die Lösung gleich gepostet hast. So hat man im Offline Modus wieder das alte System und somit gegen den Computer und Freunde evtl. wieder mehr Spaß.

  • KaterKarlo

    anstatt über das neue system zu lästern solltet ihr es trainieren! Wenn man es beherrscht, ist man unschlagbar!

    Typisch.. die welt is voll mit noobs die fifa12 runter machen weil sie zu faul sind zu üben bzw das neue system nicht kapieren 😀

    muss gestehen, dass ich auch bissl mehr als 3 tage dafür gebraucht hab, aber jetzt gehts richtig ab^^

    • Karlo da hast Du schon ein bisschen recht auch wenn ich das nicht so drastisch ausdrücken würde. Wir haben am Wochenende viele Stunden gespielt und ich bin mittlerweilen auch vom neuen System überzeugt.
      Es macht richtig Spaß, aber ich kann mir auch vorstellen dass andere Spieler erst einmal richtig schockiert sind/waren, wie arg man sich erst einmal umstellen muss.

  • BizzyBoneHH

    Mit das schlechteste Fifa was ich je gespielt habe.Der komplette Spielspaß ist hin EA sollte bedenken das es sich um ein Spiel handelt und nicht um die Realität.Wer bock auf Realen Fussball hat sollte lieber raus gehen und richtig Spielen und wenn ich lust auf Taktik habe Spiele ich den Manager.

  • Antonio Quintiero

    Ich will das Geld zurück, das spiel ist so scheisse bzw. das abwehr verhalten. Man verliert gegen versager. So ein scheiss. 2 Gamepads sind schon drauf gegangen.

  • jochen

    Ich bin schon enttäuscht. Hatte mir vorgestellt. Finde es wäre angebracht das Verteidigungssystem dahingehend zu ändern das man auch im mann vs mann Online Modus das Verteidigungssystem auf klassische Verteidigung umstellen kann. Ich habe nicht jahrelang in fifa auf diese Art sehr gut verteidigt das ich jetzt gegen luschen verliere die mit dem Ball am Fuß durch Glück fast bis ins Tor laufen. Für die die den Ball so geschickt halten und dribbeln können ist es wohl ein traum. die hätten dann aber auch pes spielen können. Schade, bin echt super sauer.

  • Domo

    Also das neue Verteidigungssystem ist nicht wirklich ausgereift finde ich! Wenn man einen geschickten Gegenspieler hat der das Dribbeln drauf hat ist er durchaus mehrmals im Spiel in der Lage vom Anstoss weg ohne den Ball einmal zu spielen bis zum Tor zu gelangen! Ein Witz! Ich spiele nicht seit 10 Jahren Fifa um mich jetzt von irgendwelchen Leuten die eig von Fifa nichts verstehen sondern nur ein bisschen mit dem Ball am Fuß laufen können abziehen zu lassen!

  • holger

    Das neue Verteidigungssystem verdirbt einem den Spaß. Mir vergeht mittlerweile der Spaß an Fußball spielen. Ich werde mal beim Konkurrenz (PES) versuchen, vielleicht habe ich da mehr Spaß. FIFA 12 SUCKS !! -:

  • Tininho

    also das neue verteidigungssystem ist der größte müll. es sollte jeden selber überlassen sein wie er spielt ob mir der alten klasischen steuerung oder dem neuen tactical Defending…EA sollte am besten eine Spiel aktualisierung rausbringen wo es jedem selbst überlassen wird (auch für online partien) mit welcher steuerung man spielt…aber ich glaube nicht das EA an so eine aktualisierung denkt…

  • Matze

    Ich verstehe die Leute hier nicht so. Im Vorfeld muss ich sagen das ich die letzten 6 Jahre PES gespielt habe nun aber zu Fifa wechselte. Die Gründe dafür spielen ja keine Rolle (sind vielseitig)

    Zum neuen Verteidigungssystem kann ich nur folgendes sagen: Es ist anspruchsvoll, sehr Anspruchsvoll…. aber ist es deswegen schlecht? Nein! Im Gegenteil, das macht das ganze doch umso interessanter. Ich lerne auch immer mehr dazu und kann so finde ich inzwischen ganz gut verteidigen. Die Funktion „Spieler hinzuholen“ nutze ich kaum.

    Die Tatsache, das man offline das alte Fifa 11 System spielen kann ist doch für alle die die nicht online spielen wollen ausreichend und falls sie doch Online spielen wollen so müssen sie es halt üben. Musste der Gegner gegen welchen man spielt schließlich auch! Zum üben eignen sich vor allem Online spiele… den Computer durchschaut man schneller.

    Ich habe jedenfalls mächtig Spaß an Fifa 12 und auch am Verteidigungssystem!

    Schade finde ich jedoch das es gerade online nicht mehr taktische Möglichkeiten gibt oder man Spieler nicht auf Ihren Positionen individuell verschieben kann.

  • Fifaspieler2004

    Ich spiele Fifa seit 2004. Das neue Verteidigungssystem gefällt mir auch nicht, da es wie erwähnt auf Kosten des Spielspaßes geht. Man rennt nur dem Ball hinterher und kassiert auf Profi fast immer 3 Tore. Man sollte auch im Onlinemodus TD abstellen können.

  • patrick

    ich finds ganz gut nach den paar monaten seit dems fifa12 gibt am anfang war ich voll dagegen aber jz bin ich zufrieden bissl gefühl gehört halt dazu