FIFA 12 Verbesserung: Tätlichkeit

Samuel Eto’o droht eine längere Sperre. Der Torjäger von Inter Mailand ließ sich bei der 1:2-Niederlage im Meisterschaftsspiel der Serie A beim AC Chievo Verona zu einer Tätlichkeit hinreißen. Per Kopfstoß streckte er seinen Gegenspieler Bostjan Cesar nieder. Die Szene erinnerte stark an das Foul des Franzosen Zinedine Zidane im Endspiel der WM 2006 gegen Italiens Marco Materazzi. Da das Schiedsrichtergespann das Foul nicht gesehen hatte, konnte Eto’o durchspielen und erzielte sogar noch einen Treffer. Allerdings droht ihm nun eine Verurteilung per Videobeweis.

Zurück in die Zukunft: Samuel Eto’o mit französischer Kopfnuss. (Foto: ap)

Auszug aus Quelle: http://sport.t-online.de/inters-eto-o-rastet-aus-kopfstoss-la-zidane-/id_43503746/index

Eine Tätlichkeit ala „Zidane“  oder ein Nachtreten vom Boden aus vermissen wir bei Fifa gänzlich! So ein Vergehen muss mit der roten Karte geandet werden oder wie es leider in der Realität ebenfalls vorzufinden ist, mit einer gelben Karte völlig falsch bewertet wird.  Für eine Saison wäre es sicherlich spannend wenn nach einen abgelaufenen Spiel plötzlich der Superstar für 5 Spiele gesperrt wird, da die Tätlichkeit per Videobeweis nachgewiesen wird.

Wir fordern: Gebt uns die „Zidane“ Taste und zeigt uns Tätlichkeiten.